Vernissage in Kassel ! Wer kommt mich/uns besuchen ?

Die erste Ausstellung liegt hinter mir, die nächste vor mir.

 

Am kommenden Freitag gibt es eine Vernissage in Kassel an der ich, neben anderen Fotografen/innen, vor Ort sein werde. Im Gegensatz zu der ersten Ausstellung werden dort Prints von einer analogen Kamera zu sehen sein. Das Thema lautet:  „Leben / Life“ 

 

Dimo Tabken, unter anderm Moderator bei der Facebookgruppe  „DER PHOTOLOGEN-CAMPUS Stilvolle Fotografie & nette Begegnungen“, hatte eine tolle Idee. Er hat seine analoge Kamera, eine Agfa Isolette, auf die Reise geschickt. 12 Teilnehmer (vier Frauen, acht Männer) hatten jeweils ca. zwei Wochen Zeit, um zu dem vorgegebenen Thema „Life/Leben“ Fotos mit dieser Kamera zu machen. Die Bilder hat man dann wahlweise zu Hause entwickelt, oder wie bei mir, sie zu meinfilmlab.de gesendet. Die positiven Scans wurden dann wieder eingereicht und eine kleine Jury hat jeweils 3 Bilder von jedem Teilnehmer ausgesucht für die Vernissage. Für mich eine echt spannende Idee an der ich gerne teilgenommen habe.

 

Nun ist es soweit. Am kommenden Freitag um 20 Uhr findet die Vernissage in Kassel statt. Ich möchte euch einladen sie zu besuchen, ich selber werde auch vor Ort sein. Vielleicht für die, die mich bei meiner ersten Ausstellung nicht besuchen konnten wegen der Entfernung, haben hier eine erneute Möglichkeit. Ich freue mich über alle die es einrichten können. Genaue Daten, wo in Kassel es stattfindet, findet ihr am Ende des Berichtes.

 

Gegensätze ziehen sich an !
Gegensätze ziehen sich an !

 

Als ich die Kamera bekommen habe, war ich gerade im Endspurt für meine erste Teilnahme an einer Ausstellung. Hatte eigentlich keinen wirklichen Kopf dafür, was sich auch später in den Ergebnissen widergespiegelt hat. Aber dazu später mehr. Als ersten Film nahm ich einen Ilford FP4 Plus 120 Schwarz-/Weiß. Denn ich dachte mir, wenn, dann fotografiere ich Schwarz-Weiß. Denn je nach Foto verzeiht das einem einige Fehler bei der Einstellung. Als zweiten Film entschied ich mich für einen Ilford 400 XP2 Super Film, auch ein Schwarz-Weiß-Film. Nachdem ich diese voll hatte, schickte ich sie los zum Entwickeln und war gespannt auf das Ergebnis. Dieses war dann mehr wie ernüchternd. Vom ersten Film war keine einzige Aufnahme gelungen, nicht mal ansatzweise. Vom zweiten Film waren wenigsten 4 von 12 möglichen Aufnahmen relativ brauchbar.

 

Hier die 12 Schrott-Aufnahmen vom ersten Film:

 

 

Ganz klar, ich war Kopfmässig nicht wirklich bei der Sache gewesen, und hatte einfach bei den Einstellung der Kamera unüberlegt gehandelt. Denn das macht unter anderem die analoge Fotografie aus, man muss sich Zeit nehmen. Nicht eben mal schnell fotografiert, am Display der digitalen Kamera kontrolliert ob ich an den Einstellung was ändern muss. Analoge Fotografie ist für mich persönlich die „Königsklasse“ der Fotografie. Man sollte sich gerade am Anfang eben Zeit nehmen, überlegen, einstellen und dann mit ruhiger Hand, oder Stativ fotografieren. Und genau das habe ich wohl nicht gemacht.

 

Was mich aber nicht davon abhält, neben meiner digitalen Fotografie, mich auch mit der Analogen weiter zu beschäftigen. Ich bin derzeit auf der Suche nach einer passenden analogen Kamera für mich. Dachte erst wieder an eine Mittelformatkamera, wie die Agfa Isolette, bin aber langsam überzeugt auch eine Kleinbildkamera hätte seine Reize (eine Leica R4 z.B.). Ihr seht, mich hat ein wenig das analoge Fieber erwischt. Wie es nun weiter in dem Bereich gehen wird, steht noch etwas in den Sternen. Es bleibt auf jeden Fall spannend. 

   

Die Vernissage finde am kommenden Freitag (19.10.) um 20 Uhr im Sandershaus (http://www.sandershaus.de/) statt. Die genaue Adresse ist die Sandershäuser Str. 79  in 34123 Kassel. Die insgesamt 36 Aufnahmen der 12 Teilnehmer, werden am ganzen Wochenende öffentlich zugänglich sein. 

 

Dimo Tabken

(https://www.fotodimo.de/)

 

Photologen

(https://www.facebook.com/diephotologen/)

 

DER PHOTOLOGEN-CAMPUS Stilvolle Fotografie & nette Begegnungen (geschlossene Gruppe)

(https://www.facebook.com/groups/217812768742985/)

 

meinfilmlab.de

(https://www.meinfilmlab.de/)

   

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0