Wenn ich wirklich ehrlich zu mir bin …

… würde ich wahrscheinlich doch eine neue/andere Kamera mir kaufen. Ich beziehe mich auf meinen Blogeintrag von gestern. Nicht das meine jetzige Kamera nicht ausreicht, aber wenn ich die finanziellen Mittel hätte, dann würde ich sicherlich auch mal was neues/anderes ausprobieren wollen.

 

Was aber mir gestern wichtig war, darauf hinzuweisen, dass es schon lange keine wirklich schlechten Digitalkameras gibt und man auch mit einer Kamera, die wie bei mir es schon 7 Jahre auf dem Markt gibt, gute, bis sehr gute Fotos machen kann.

 

Was mir bei diesen Gedanken heute noch so durch den Kopf gegangen ist, gibt es eigentlich eine Foto-Tauschbörse?

 

Mein Gedanke, oder nennen wir es mal Rumspinnerei ist es, dass man untereinander seine Kamera oder Objektiv mal für eine vorgegebene Zeit tauscht. So könnte man einfach mal über den eigenen Tellerrand hinausschauen. Wäre doch irgendwie cool, oder?

 

Klar gehört dazu natürlich schon ein gewisses Maß an Vertrauen und ganz ehrlich, wie sowas genau ablaufen könnte weiß ich auch nicht wirklich, ist eben eine Rumspinnerei.

 

Könntet ihr euch sowas vorstellen, bzw. gibt es sowas vielleicht schon irgendwie/irgendwo?  

 

So, mit diesen Gedanken entlasse ich euch in ein, hoffentlich schönes, Wochenende.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michaela (Montag, 13 Januar 2020 09:10)

    Hallo Holger,
    ich finde diese Idee gar nicht so abwegig. Wenn ich mir überlege, wie viel Geld ich ausgeben habe für Objektive, die ich maximal zwei Wochen im Jahr (nämlich im Urlaub) verwende, dann finde ich die Idee des gegenseitigen Ausleihens geradezu genial. Da offizielle Leihen beim Fotohändler ist abartig teuer und ich würde mir ein Objektiv maximal für ein Wochenende leihen, und auch nur, wenn ich beabsichtige das Objektiv zu erwerben, aber noch nicht ganz sicher bin.
    Liebe Grüße
    Michaela