Weitere Gedanken zum Thema „Neue Kamera"

Moin.

 

Wie die meisten von euch mitbekommen haben, ist bei mir der Wunsch eines Kamerawechsels zwischenzeitlich tief verankert. Ob das Sinn macht steht hier nicht zwangsweise im Vordergrund.

 

Jetzt habe ich die Fuji XT-10 schon einige Zeit hier, bin eigentlich auch zufrieden damit, auch in der Verbindung mit dem Neewer 25mm F1.8 , aber …

 

Ja ein „Aber“ gibt es! Trotz der zusätzlichen Grifferweiterung fällt es mir teilweise schwer die Kamera mit meinen dicken Fingern vernünftig zu bedienen. Das Handling ist nun mal wichtig, auch wenn sonst die Kamera gut ist. Ich glaube ich brauche keine schlanke Kamera, sondern eine vollschlanke Kamera. Oh Mann, wie ihr seht, bin ich wieder mal planlos wie es bezüglich einer andere Kamera weiter gehen soll. Ansonsten liegt meine Olympus hier rum und fristet ein ungenutztes Dasein. Bin gespannt wohin es mich Kameratechnisch hintreiben wird. 

 

Doch vielleicht wieder ne DSLR ? Da hat man wenigstens was in der Hand. Doch welche ? APS-C ist Pflicht, grösser darf immer! Nicht das neuste Model, darf ruhig ein/zwei Generation älter sein. 

 

Ihr kennt ja meine Bilder, die ich so produziere. Was würdet ihr mir empfehlen?  

 

Auf die richtige Mischung kommt es halt an !
Auf die richtige Mischung kommt es halt an !

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Andy (Donnerstag, 21 Februar 2019 08:07)

    So allgemein kann man das gar nicht sagen, meine Canon EOS 5D Mark III ist schon ein robustes Kaliber. Sony baut seine Alpha leider arg klein. Nikon hat mit den großen Baureihen auch etwas für große Hände.
    Ich würde aber erst einmal überlegen, welches Sensorformat sinnvoll ist. Schau doch einfach mal hier rein.
    https://gudera-pictures.com/2019/01/welche-kamera-ist-die-richtige/

  • #2

    Holger (Donnerstag, 21 Februar 2019 08:11)

    @Andy

    Vielen lieben Dank für deine Hilfe und den Link !!!

    Gruss

    Holger