Herbstliche Fotokunst

Gestern habe ich ja noch von einem "kitschigen Herbstfoto" gesprochen (Link). Heute schaut es etwas anders aus. Dieses Bild hier, welches ich bearbeitet habe, gefällt mir. Trotz der Farben! Vielleicht könnte ich die eine oder andere Farbnuance noch etwas bearbeiten, aber ich mache hier lieber Schluss.

 

Denn aus Erfahrung weiß ich, dass man sich auch verkünsteln kann, wenn man an zu vielen Reglern innerhalb der Bildbearbeitung dreht. Also lasse ich es lieber und bin zufrieden mit meinem Werk: „Herbstliche Fotokunst".

 

Hier das Original
Hier das Original
Das fertige Werk: "Herbstliche Fotokunst"
Das fertige Werk: "Herbstliche Fotokunst"

 

Kurze Anmerkung: Ich arbeite nicht mit Photoshop. Irgendwie habe ich zu diesem Program keinen Bezug bekommen. Wer Interesse hat, mit welchen Bildbearbeitungsprogramme ich arbeite, kann das ja untern in der Kommentarfunktion erfragen. Sollten einige Kommentare zusammen kommen, werde ich in naher Zukunft einen Artikel darüber verfassen. 

 

Ansonsten wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Maria (Donnerstag, 08 November 2018 07:45)

    Mich würde sehr interessieren mit welchen Programmen du arbeitest. Bin auch nie warm mit Photoshop geworden....
    LG Maria

  • #2

    Norbert (Dienstag, 04 Dezember 2018 19:21)

    Ich tippe auf ACDSee, oder wie man das auch immer schreibt.

    Gruß
    Norbert

  • #3

    Holger (Dienstag, 04 Dezember 2018 19:58)

    Ich selber arbeite mit ON1 Effects 10, Tonality, Topaz Studio, Lightroom Classic CC, Luminar und noch ein paar anderen Programmen. Meistens werden pro Bild mehrere dieser Programme genutzt, da jedes seine Stärken hat.

    Gruss

    Holger