Herbstliche Gedanken, oder es menschelt hier ziemlich.

Das hier, ist für mich mein derzeit bestes „Herbstfoto 2019“.

 

 

Als ich es daheim etwas bearbeitet habe, sind mir einige Gedanken dazu durch den Kopf gegangen, an denen ich euch jetzt teilnehmen lasse. Es geht hier nicht um Richtig oder Falsch, sondern um meine subjektive Denkweise.

 

Wir sehen hier auf dem Foto zwei unterschiedliche Bäume, der eine ist voll schöner Herbstfarben, während der andere noch im grünen Blätterkleid steht. Das ist für mich zu einem Sinnbild geworden.

 

Ein Sinnbild für die Vielfalt auf dieser Welt. Jeder ist einzigartig und ist etwas Besonderes! Jeder hat seine Daseinsberechtigung und man kann nebeneinander leben, ohne das dadurch Streit, oder andere negative Folgen entstehen.

 

Doch das funktioniert nur, wenn ich dem „Anderen“ seinen Platz in dieser Welt auch zugestehe und nicht gleich streitig mache. Denn genau das wünsche ich mir für mich selber … dass andere Menschen über mich so denken. Mich, in meiner Person, erst einmal nur als Mensch anzunehmen. Denn es ist egal ob ich eine schillernd bunte, oder eine in einfachem Grün gehaltenen Person bin. Ich bin erst einmal nur ein Mensch, genauso wie jeder andere.

 

Denn wir sind alle erst einmal nur Menschen, unabhängig der Herkunft, Hautfarbe, Religion usw.. Ich möchte weiter daran arbeiten, dass ich mit anderen Menschen erst einmal menschlich umgehen. Sie stehen zu lassen, da wo sie gerade sind.

 

Mit diesen herbstlichen/menschlichen Gedanken entlasse ich euch in diesen Tag. Macht was daraus!    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0