Aus dem Rahmen gefallen und ich werde eine Ausstellung besuchen.

Tach zusammen.

 

Trotz widriger Umstände (Männergrippe!) sitze ich hier und habe gerade dieses Foto für euch rausgeholt. Ich habe das letzte Woche mit meiner Olympus gemacht. Das erste Mal eine Doppelbelichtung und ich muss sagen, das Bild gefällt mir sehr.

 

Aus dem Rahmen gefallen!
Aus dem Rahmen gefallen!

 

Ich werde mich wohl demnächst etwas intensiver damit beschäftigen. Was mich ganz besonders freut, ich werde an meinem Geburtstag nach München fahren und meinen Freund Dimo dort treffen. Dieser hat eine einwöchige Ausstellung mit seinem Fotoprojekt „216“.

 

Was ich digital mit einer Doppelbelichtung gemacht habe, hat er analog auf die Spitze getrieben. Er hat sich seine analoge Mittelformatkamera, eine Rolleicord  geschnappt und die einzelnen Bilder 6-fach(!) belichtet. Nun werden zum ersten mal diese Bilder ausgestellt und ich freu mich wie Bolle dabei zu sein, um sie mir live anzusehen.

 

Die Ausstellung findet in München, vom 11.03. - 18.03. in der P.Bar - Das Provisorium statt. Ich selber werde am Freitag dem 15.03. vor Ort sein. Vielleicht treffen wir uns ja dort. Ansonsten würde ich euch bitten, diesen Beitrag, Dimos Webseite oder einfach die Facebookseite von der P.Bar zu teilen. Damit viele Besucher kommen und sich seine Bilder ansehen Es lohnt sich!

 

In diesem Sinne zieh ich mich wieder zurück und versuche weiterhin die Männergrippe in den Griff zu bekommen. Bleibt mir gewogen.  

 

P.S. Was hat es eigentlich mit der Zahl von Dimos Fotoprojekt „216“ auf sich? Es steckt eine mathematische Lösung dahinter. Die Negative seiner analogen Kamera sind 6x6 cm groß. Dann wurden jedes Bild 6-fach belichtet und schon haben wir mathematisch die Rechnung: sechs hoch drei. Das Ergebnis ist dann die Zahl 216. Fertig! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0