Nach Bruchsal kommt Lahr und auf meinen Bildern kann man sicher auch Spiegeleier braten !

Gestern habe ich mit meinem Freund Jan als Aussteller beim  Barstreet-Festival  in Bruchsal teilgenommen. Wir sind gegen 11 Uhr dort angekommen und haben sogar ein schattiges Plätzchen gefunden. Das schattige Plätzchen war aber ziemlich klein und so unsere Bilder in der direkten Sonneneinstrahlung zig Stunden ausharren.

 

Als wir gegen frühen Abend abgebaut haben, musste ich meine Bilder erst mal eine Weile in den Schatten stellen. Ich hätte sonst sicher Verbrennungen davongetragen. Ich konnte sie nur 2-3 Meter tragen, dann wurde der Schmerz wegen der Hitze der Bilder unerträglich. Das schwarz-weisse Bild mit dem Zaun, hätte man vielleicht kurzfristig sogar als Grill für ein Minutensteak verwenden können. 

 

Die Bilder sind ja Gott sein Dank(!) alle auf Alu-Dibond gedruckt und so haben sie diesen Extrem-Tag trotzdem gut überstanden. Auch die Farben haben kein Schaden davon getragen. Schon ne tolle Sache.

 

So kann ich nun beruhigt am Donnerstag (04.07.) ab 16 Uhr bei der Premiere des ersten Abendmarktes in Lahr teilnehmen. Er findet von 16-22 Uhr auf dem Rathausplatz statt und ich würde mich über einen Besuch eurerseits freuen. Ansonsten, kommt gut durch die neue Woche und man sieht/liest sich.

 

P.S. Gibt es eine App (Android) mit der man die Temperatur eines Objektes messen kann?

 

Von links nach rechts: Barstreet-Veranstalter Damian Domin, meine Wenigkeit, Jan Alvarez
Von links nach rechts: Barstreet-Veranstalter Damian Domin, meine Wenigkeit, Jan Alvarez

Kommentar schreiben

Kommentare: 0