Dankbarkeit ist eine gute Waffe gegen die Depression !

Ich möchte mehr im Licht der Dankbarkeit wandeln, als in der Dunkelheit der Depression. Schreibe hier mal einige Dinge auf die mir es Wert sind erwähnt zu werden. Damit ich sie mir ansehen kann wenn es mir nicht so gut geht.

 

Ich bin Dankbar für meine Frau, die seit ca. 34 Jahren an meiner Seite ist. Mit der ich zusammen auch sehr schwere Zeiten überstanden habe und wir uns heute offen in die Augen sehen können und sagen was wir denken. Dankbar für unsere zwei Kinder, die trotz vieler Fehler von mir immer noch mich lieben und zu mir halten! Ich habe einen besten Freund der mich immer mal wieder aus dem dunklen Loch der Depression holt, Danke dafür. Ich bin Dankbar dafür in eine Gemeinde zu gehen die ich als meine Christliche Heimat bezeichnen darf.

 

 

Aber auch für Dinge die man oft als selbstverständlich ansieht, möchte ich mich bedanken. Trotz zeitlich begrenzter Erwerbsminderungsrente geht es mir gut. Ich habe eine bezahlbare Wohnung, also ein Dach über dem Kopf, der Kühlschrank ist immer ausreichend gefüllt, wir können uns sogar ein Auto und ich mir ein Motorrad leisten (welches gerade verkauft wird, was aber andere Hintergründe hat). Ich darf in Frieden und Freiheit in unserem Land leben. 

 

Ich weiß das viele meiner Fotos und Texte auf dieser Webseite andere Menschen ansprechen. Bin dankbar für jedes Lob (auch wenn ich es nicht immer wirklich annehmen kann). Danke dafür! Danke das ich öffentlich über meine Depression reden kann/darf. 

 

Ich bin Dankbar ich zu sein ! 

 

Vielleicht kommt ja noch ein zweiter Teil in dem ich weitere Dinge niederschreiben werde, wofür ich Dankbar sein darf/kann. Mal sehen. Zum Schluss bin ich auch Dankbar für jeden, der diesen Beitrag lesen, oder sogar teilen wird. Danke!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0