Mein Weg ich selbst zu werden

Das Unbekannte liegt vor mir. Es ist nur ein Weg von vielen, der sich mir dort anbietet. Sich nicht vor dem Unbekannten fürchten, sondern es als Chance zu sehen. Selbst die Dunkelheit als einen Teil von mir anzusehen und keine Angst mehr davor zu haben.

 

Den ersten Schritt in eine neue Richtung wagen. Zu wissen, ich kann diesen Weg nehmen, muss es aber nicht. Freiwillig sich neuen Möglichkeiten stellen. Diese nutzen oder auch nur am Rande liegen zu lassen. Zu wissen das ich alleine meine Schritte lenke. Auch bei Versagen dieses als Erfahrung und nicht als das Ende der Welt zu sehen. Sich loslösen von alten Pfaden und sich neuen Wegen öffnen. Zu erkennen das dieser Weg nur ein Weg ist, den ich beschreiten kann, es aber nicht muss.

 

So viele Wünsche, die aber nur ein Ziel haben: Ich selbst zu werden! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0