Die Angst neue Wege zu beschreiten

Was viele als Chance sehen und einem auch vermitteln wollen, bereitet mir Angst. Zu oft hat das antrainierte einem gesagt das man es nicht schafft. Zu oft hat man alles liegen gelassen was vielversprechend aussah. Lieber das Negative, das kenn man. 

 

„Was kann schon passieren? Du hast ja nichts zu verlieren!“ Solche Sätze kenne ich schon lange. Sie sind als Motivation gedacht, aber kommen nicht wirklich bei mir an. Meine Vorgeschichte lässt Erfolge welcher Art nur selten bis gar nicht zu. „Es kann/darf nicht sein!“ Diese Stimmen sind eingeprägt und im Laufe der Jahrzehnte verfestigt worden. 

 

 

Neue Wege gibt es, sicher! Aber sie wirklich zu betreten und sie auch weiter zu verfolgen, fällt mir schwer. Die Angst zu scheitern ist so hoch, dass ich erst gar nicht los gehe, oder wenn, dann nach wenigen Schritten umkehre. Die Angst, neue Wege zu beschreiten, ist mein täglicher Begleiter. Ich hoffe diese irgendwann überwinden zu können.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0