Das Kind in mir !

Heute gibt es eine Premiere hier! 

 

Bis jetzt stammten alle Texte zu meinen Fotos ausschliesslich aus meiner Feder. Doch gestern durfte ich etwas lesen, was mich sehr berührt hat. Einen Text der nicht passender hätte sein können und ich meine passend für mich! Ich habe bei meinem Twitter-Freund Herr Bock nachgefragt, ob ich seinen Text mit einem Foto von mir veröffentlichen darf. Er stimmte zu und hier ist er nun:

 

„Für (m)ein Leben gibt es keine zweite Wahl - ich habe nur das eine. Aber ich habe Möglichkeiten, Wege zu finden und zu leben. Mich um mich zu kümmern heißt auch, das Kind - mich - so zu versorgen, wie es andere hätten tun sollen. Es ist verletzt. Nicht wütend. Wieviel selbst bin ich also, wenn ich noch das verletzte, nicht umsorgte Kind fühle? Wie kann ich im Heute sein, wenn es mich zurückholt?“

 

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Herr Bock und wer möchte kann ja mal auf seiner Webseite http://verbockt.com/ vorbei schauen. Es lohnt sich!

 

In diesem Sinne, bleibt mir gewogen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Der Emil (Sonntag, 29 Januar 2017 12:47)

    Sehr passendes Bild!

    Sehr gut! Beide! Text & Bild!

  • #2

    Holger (Sonntag, 29 Januar 2017 13:47)

    @Der Emil

    Freut mich das es dir gefällt !