"Lebe nicht in der Vergangenheit ! Schau nach vorne !"

Ein Satz den ich im Laufe meiner Erkrankung immer wieder gehört habe. Dem muss ich klar widersprechen! Ich lebe nicht in der Vergangenheit. Ich lebe im Hier und Jetzt! Doch Dinge aus der Vergangenheit haben einen maßgeblichen Einfluss auf meine Erkrankung und mein Leben heute. So schaut es aus !

 

Die Vergangenheit prägt uns, einen jeden von uns. Wenn dazu extreme Situationen in dieser Vergangenheit geschehen sind, können diese Dinge einen Menschen irgendwann aus der „normalen“ Bahn werfen. So wie bei mir geschehen ist. Dann gibt es auch die Menschen, die es irgendwie schaffen diese extremen Dingen aus der Vergangenheit so weit zu verdrängen (aus reinem Selbstschutz), dass sie nie wieder sich damit auseinander setzen müssen.

 

 

So wie alle Menschen unterschiedlich sind in ihrem Leben und ihrem Wesen, so unterschiedlich gehen sie mit solchen Situationen um. Eine Pauschalität gibt es auch dort nicht! Die Vergangenheit prägt uns für unser Leben in der Gegenwart! Was wir dann daraus für unsere Zukunft machen, werden wir später erkennen. Ich arbeite in der Gegenwart an meiner Zukunft, indem ich meine Vergangenheit verarbeite!

 

Das war mir wichtig es mal zu sagen/schreiben! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0