Einsam in der großen Halle der Depression

 

Wenn man sich alleine fühlt ist das, je nach Situation, sogar manchmal auch positiv. Wenn man aber sich aber einsam fühlt, ist das eine ganz andere Geschichte. Oft komme ich mir vor ich wäre in einer großen Halle mit Fenster. Ich beobachte die Welt da draussen, bin aber nicht ein Teil davon.

 

 

Einsam in dieser Halle, wo ich zwischendurch meine Runden drehe und immer mal wieder aus dem Fenster schaue. Ich sehe die vielen Menschen um diese große Halle stehen, die reden, lachen und auch weinen. Es gibt keine Tür, durch die andere Menschen zu mir kommen könnten. 

 

 

 

Eigentlich ist hier viel Platz , für viele Menschen, doch die Depression lässt keinen zu mir dringen. So laufe ich weiter meine Runden und schaue einsam zu den Menschen da draussen, die mich nicht erreichen können und die ich nicht erreiche. Einsam in der großen Halle der Depression.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0