Projekt 52/15 : Mein Gebet ist nicht perfekt, aber völlig ausreichend !

 Dabei hilft uns der Geist Gottes in all unseren Schwächen und Nöten. Wissen wir doch nicht einmal, wie wir beten sollen, damit es Gott gefällt! Deshalb tritt Gottes Geist für uns ein, er bittet für uns mit einem Seufzen, wie es sich nicht in Worte fassen lässt. 

 

Römer 8,26

 

Das Gebet ist ein echtes Gespräch mit Gott. Gott ist ein echter Gesprächspartner! So erlebe ich es, wenn ich mit Gott über die kleinen und großen Dinge in meinem Leben spreche. Was aber das Beste ist, ich muss mir keine Gedanken machen ob Gott mich richtig versteht. Dafür sorgt schon der heilige Geist. Woran ich noch arbeite: Mich für die vielen Dinge zu bedanken, die er mir schenkt. Bin noch zu sehr mit dem Bitten um etwas beschäftigt. Auch wenn Gott mein Bitten dann erhört, Danke ich es ihm zu selten/wenig. 

 

 

Ich habe in den letzten Tagen diesen Beitrag schön vor mich hergeschoben. Irgendwas kam immer dazwischen, bzw. lies ich dazwischen kommen. Ich hatte jeden Tag eigentlich die Zeit über den Wochenspruch etwas zu schreiben, tat es trotzdem nicht. Heute hat es geklappt und ich danke Gott dafür, dass er mir dabei geholfen hat. 

 

Wünsche euch in diesem Sinne gutes Gelingen bei den Dingen die vor euch liegen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0