Projekt 52/10 : Den "Tod" als Chance wahrnehmen

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. 

Johannes 12,24

In dem heutigen Wochenspruch wird der Tod als Chance zum ewigen Leben.. Es geht nicht um den Tod wie wir ihn kennen, sondern um die Veränderung, die der christliche Glaube mit sich bringt. Hier geht es einfach darum, dass sich mein Leben verändert hat und noch weiter verändern wird, durch meinen Glauben an Jesus Christus. Aber, … ja es gibt ein „Aber“! Aber ich werde einige Dingen „sterben“ lassen müssen, um weiter diesen Weg zu gehen. Doch das Ziel dieses Weges ist das alles wert!

 

Wenn hier von Frucht die Rede ist, die aus dem verstorbenen Weizenkorn entstanden ist, dann glaube ich das es das Wachsen im Glauben eines jeden Christen ist. Aber es geht auch um die Wirkung, die durch dieses neue Leben nach aussen hin positiv sichtbar wird. Das konnte ich selber schon bei mir erleben. Die Resonanz ist natürlich nicht immer positiv. Einige verstehen es einfach nicht, warum ich als Christ lebe und mich zu diesem Glauben bekenne. Doch mal ganz ehrlich, was habe ich schon zu verlieren ? Ich kann eigentlich nur gewinnen. So empfinde ich es halt. 

 

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0