Status Quo: Unter ständiger Beobachtung !

Es geht mir gut. Wenn ich ehrlich bin sogar sehr gut! Mein Traum von einer eigenen Ausstellung, rückt immer mehr in den Bereich der Wirklichkeit. So viel positive Resonanz auf meine Arbeiten und meine Hoffnungen sind überwältigend. ---- > https://www.detailbilder.de/crowdfunding/

 

Irgendwie habe ich es wohl geschafft aufzustehen und den Stuhl, auf dem mich die Depression gefangen hielt, umzuwerfen. Ein riesiger Erfolg für mich, in meinem Kampf gegen diese heimtückische Krankheit. Habe ich es nun geschafft diese zu überwinden?

 

Nein! Ich habe zwar eine große Schlacht gewonnen, aber nicht den ganzen Krieg! Die Maske der Depression beobachtet mich still und leise. Sie wartet nur auf den passenden Moment, um sich wieder über mein Gesicht zu legen. Hier geht es nun darum mit Bedacht meinen Weg weiter zu gehen.

 

Nein, ich will mir meine gute Zeit nicht kaputt machen. Ich will nicht dauernd über die Schulter nach hinten schaue, das sicher nicht. Aber mit dem Wissen um meine Krankheit will ich auch nicht blind und nur gefühlsgesteuert meinen Weg weiter gehen. Ich versuche der Depression keine Angriffsfläche mehr zu geben. Denn sie beobachtet mich und wartet nur darauf.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0